Rangfolge der sichtbaren Materie innerhalb des Universums

Innerhalb des Universums zeigt sich die folgende Rangfolge der sichtbaren Materie von den kleinsten bis zu den größten Strukturen des beobachtbaren Universums:

  • Quarks
  • Hadronen
  • Atome
  • Moleküle
  • Staubpartikel
  • Meteoroiden (Durchmesser: vom Meter- bis herab zum Millimeterbereich)
  • Asteroiden, Kometen (Durchmesser: wenige Kilometer bis mehrere 100 km)
  • Monde (z. B. Erdmond, Durchmesser: 3.476 km = 11,6 Lichtmillisekunden)
  • Planeten (z. B. Erde, Durchmesser: 12.756,2 km = 42,6 Lichtmillisekunden)
  • Sterne (z. B. Sonne, Durchmesser: 1.392.500 km = 4,65 Lichtsekunden)
  • Planetensysteme (z. B. unser Sonnensystem, Durchmesser: etwa 300 AE = 41 Lichtstunden)
  • Sternhaufen (Kugelsternhaufen, Offene Sternhaufen, Durchmesser: dutzende bis hunderte Lj.)
  • Galaxien (z. B. Milchstraße, Durchmesser: etwa 100.000 Lichtjahre)
  • Galaxienhaufen (z. B. Lokale Gruppe, Durchmesser: etwa 10 Millionen Lichtjahre)
  • Superhaufen (z. B. Virgo-Superhaufen, Durchmesser: etwa 200 Millionen Lichtjahre)
  • Filamente und Voids (z. B. Große Mauer, Durchmesser: etwa 1 Mrd. Lichtjahre)
  • Large Quasar Groups (LQG), d.h. große Ansammlungen von Quasaren, von denen angenommen wird, dass sie die größten astronomischen Strukturen im bekannten Universum bilden (Bsp.: U1.27, Durchmesser: etwa 4 Mrd. Lichtjahre). Ein Quasar (kurz auch QSO für Quasi-stellar object) ist der aktive Kern einer Galaxie, der im sichtbaren Bereich des Lichts nahezu punktförmig wie ein Stern erscheint und sehr große Energiemengen in anderen Wellenlängenbereichen ausstrahlt. Die Strahlungsemission eines Quasars stammt von einer rotierenden Scheibe leuchtender Materie, der Akkretionsscheibe, die ein supermassereiches Schwarzes Loch umgibt.

Einige der aufgeführten Größenskalen überlappen untereinander. So existieren beispielsweise Monde, die Planeten an Größe übertreffen, Asteroiden, die wesentlich größer als manche Monde sind usw.

Tatsächlich ist die Klassifizierung von Himmelsobjekten aufgrund ihrer Größe in der Astronomie derzeit sehr umstritten, so zum Beispiel die Frage, welche Sonnentrabanten zu den Planeten gezählt werden sollen und welche nicht (Pluto, Plutinos, Transneptune etc.).

Ähnliche Beiträge